Aktuelles aus der Bibliothek

Ideenwettbewerb für Raum- und Servicedesign - Universitätsbibliothek der TU Wien 2030

Gesucht werden Designvorschläge für eine Neugestaltung der Innenräume des Bibliotheksgebäudes in der Resselgasse 4 und damit verbundene innovative, zukunftsweisende Services. Die Universitätsbibliothek verfolgt damit das Ziel, durch eine inspirierende Arbeitsatmosphäre die Kreativität der Bibliotheksbenutzer_innen in Zukunft stärker zu fördern. Sie ist nicht nur ein Ort, an dem Wissen zur Verfügung gestellt wird, sondern ein Ort, an dem Wissen generiert wird.

Ideenwettbewerb 2030

Wer kann teilnehmen?

Studierende, Professor_innen, wissenschaftliche Mitarbeiter_innen der TU Wien sowie sonstige Bibliotheksbenutzer_innen haben die Gelegenheit, ihre Ideen für innovative Räume und Services beim Wettbewerb einzureichen. Einzel- und Gruppenbeiträge sind willkommen.

Wie kann man teilnehmen?

Die Unterlagen (jpg, pdf, mp4) sind an folgende E-Mail-Adresse (Datenlimit 2 MB) zu schicken:

beate.guba@tuwien.ac.at

Mit dem Einreichen geht das Copyright an die Universitätsbibliothek über; der Veröffentlichung im Internet (Facebook, Website o.Ä.) wird ausdrücklich zugestimmt. Es entsteht kein Anspruch auf Umsetzung der eingereichten Idee.

Materialien: Stockwerkspläne der Bibliothek EG bis 6.OG (von der GuT Seite Grundrisse und Pläne):

DD Hauptbibliothek 1040 Wien; Resselgasse 4  EG / 01 / 02 / 03 / 04 / 05 / 06 

 

Einreichfrist: 31.10.2017

Preisverleihung:

Wann? 30.11.2017

Wo? Hinter dem Kopf der Eule

Die Jury erstellt ein Ranking basierend auf folgenden Bewertungskriterien und einer maximal zu vergebenden Anzahl von 28 Punkten:

Die so ermittelten 10 besten Ideen werden auf der Facebook-Seite der Universitätsbibliothek veröffentlicht und können hier gelikt werden. Aus diesem Voting kommen 12 Punkte hinzu:

Die Jury besteht aus folgenden Personen: Univ.Prof. DI Dr. Josef Eberhardsteiner (Vizerektor für Infrastruktur), Mag. Beate Guba MSc (Bibliotheksdirektorin), DI Christa Fischer und DI Moritz Heinecke (Innenarchitekten aus Berlin), DI Fabian Dembski (freier Architekt, Lehrbeauftragter und Doktorand an der TU Wien), Anna Klampfer (2. stellvertretende Vorsitzende des Senates und Studierende an der TU Wien), Mag. Dr. Birgit Hofreiter (Leitung Innovation Incubation Center i²c).

Die drei besten Ideen werden prämiert und die Preisträger_innen jeweils mit einem „Noise Blocking Headset“ und einem Überraschungsgeschenk belohnt.

Die Universitätsbibliothek freut sich auf Ihre Beiträge!

Online seit: 31.10.2017

ubtuw_news Alle aktuellen Meldungen sehen >>

toTop